Kaffee Guide

Kaffee Guide
https://www.dein.baden.ch/de/imageproxy.cfc?method=getImageCaption&language=de&pageid=250022581&position=1

Neun Tipps für guten Kaffee in Baden

Kaffeekultur wird auch in der Limmatstadt grossgeschrieben. Vom schnellen Espresso bis hin zum gemütlichen Kaffeekränzchen – Hier lässt sich der Kaffee am besten geniessen.

GapsCup

Gijtipong «Gap» Thangsubutr ist Kaffeeexperte und Barista mit Leib und Seele. In seinem Lokal bietet er rund 100 verschiedene Kaffeebohnen an. Wer lernen will, wie man diese optimal zubereitet, schaut entweder ganz genau hin – das Lokal bietet den perfekten Blick über die Schultern der Baristas – oder besucht eine der angebotenen Schulungen. So oder so, der Besuch bei Gap, dem zweifachen Schweizer Meister in Latte Art, lohnt sich!



YanaCocha

Schon beim Betreten merkt man, dass bei YanaCocha mit viel Liebe zum Detail gearbeitet wird. Das aus alten Gegenständen gestaltete Interieur, die manuell betriebene Kolben-Kaffeemaschine, die ausgesuchten Kaffeebohnen und das dem Café angegliederte Outdoor-Sportgeschäft – alles trägt die Handschrift der beiden Inhaber Daniela Holdener und Mario Stanco. Mit YanaCocha haben sie am Theaterplatz einen echten Begegnungsort geschaffen.



Spuntino

In der Vorderen Metzggasse gibt es ihn, den echten italienischen «Caffè»! Gianni Gravina kredenzt Espresso, Cappuccino, Latte Macchiato und Caffè Coretto so, wie man es eigentlich nur aus dem Urlaub in Italien kennt. Und das mitten in Baden… Im Sommer übrigens besonders zu empfehlen: ein Caffè Spuntino, der kalt serviert wird.



Ohne.ch

Der Kaffee im Unverpacktladen ohne.ch ist Demeter-zertifiziert und stammt aus der Rösterei Henauer aus Höri (ZH). Seit 90 Jahren bezieht die Rösterei ihre Bohnen von der Finca Irlanda in Mexiko. Dort reifen die Kaffeebohnen unter Schattenbäumen langsam heran und entwickeln so ihr einzigartiges Aroma. Anbau, Pflege und Ernte geschehen von Hand. Im ohne.ch gibt's den hervorragend schmeckenden Kaffee in vielerlei Varianten. Eine davon ist der «Lavendel Latte» mit hausgemachtem Bio-Lavendelsirup, einem Espresso-Shot und Bio-Milch oder veganer Bio-Alternativmilch.




Frau Meise

Bei Frau Meise gibt’s zum feinen Kaffee allerlei süsse (und salzige) Leckereien dazu. Das gemütliche Café in der Halde ist ein beliebter Ort für Brunch und Kaffeekränzchen. Sehr zu empfehlen sind die hauseigenen Kaffeekreationen wie die «geschüttelte Meise» und der «Meisenkaffee».



Moser’s

Das Moser’s am Schlossbergplatz ist der Treffpunkt der Stadt. Der Kaffee, der hier gebrüht wird, stammt von Kaffee Graf aus Dättwil. Dank kurzem Weg von der Rösterei in die Kaffeemaschine im Moser’s ist er immer frisch. Am besten geniesst man zu Café Crème, Cappuccino oder Latte Macchiato die lokale Spezialität «Badener Stein», ein schokoladiges Konfekt.



Historisches Museum Baden

Ein Geheimtipp unter den Badener Kaffee-Fans: Das Museums-Café im Historischen Museum Baden. Direkt an der Limmat gelegen und mit Blick auf die Badener Altstadt lassen sich Kaffeekreationen aus Arabica und Robusta Bohnen in Ruhe geniessen – auch ohne Museumsbesuch. Besonders schön ist’s im Sommer, wenn man draussen auf der Terrasse sitzen und die vorbeifliessende Limmat beobachten kann.



Biolade Bade

Der Hauskaffee im Biolade Bade stammt von Original Food. Im Zentrum der Bestrebungen des Unternehmens stehen Projekte, die den Menschen die Möglichkeit geben, ihre eigenen natürlichen Ressourcen als Lebensgrundlage zu nutzen und dauerhaft zu erhalten. Mit dem eigenen Kaffeegenuss etwas Gutes tun – so einfach geht’s!



Alle Spots im Überblick

Unsere Tipps, deine Erlebnisse

Kulinarik

Brunch-Guide

BrunchGuide
Kulinarik

Restaurants am Sonntag

Restaurants am Sonntag
Kulinarik

Kulinarische Weltreise

Kulinarische Weltreise

Badener Spezialitäten

Badener Spezialitten

Unsere Partner

Partner 4
Partner 5
Partner 6
Partner 9
Partner 11
Partner 1